frogblue

Smart Building Technology

Die drahtlose Lösung für das wirklich smarte Home

Die Vorteile

Mit minimalem Kabel- und Energieaufwand verknüpfen wir drahtlos Leuchten, Jalousien, Lüfter, Fenster, Türen, Heizung, Türsprechstellen und normale Lichtschalter. Unsere großen Stärken sind die Zuverlässigkeit und Sicherheit eines seit Jahren erprobten Systems, das nach der Installation per Konfigurations-Programm noch flexibel den Anforderungen des Nutzers angepasst werden kann. Frogblue ist perfekt für Renovierungen und reduziert die Kosten im Neubau. Die positive Energiesparbilanz und die Minimierung der zu verlegenden Kabel sind nachhaltig, schonen die Umwelt und sparen Kosten.

Invisible smart

Ein frogblue-System kann nahezu unsichtbar installiert werden, da alle Funktionen durch handelsübliche Lichttaster initiiert und dann drahtlos übertragen werden. Wer möchte, kann sein Schalterprogramm an der Wand behalten. Für den Nutzer unterscheidet sich eine frogblue-Installation daher äußerlich nicht von einer traditionellen Elektroinstallation. Ein Display an der Wand, Smartphone, WLAN, Internet oder gar eine Cloud müssen nicht zwangsläufig integriert sein. Natürlich kann auf Wunsch ein Gebäude auch per Smartphone oder Tablet von der Ferne bedient und gewartet werden. Frogblue bietet alles von der smarten Elektroinstallation bis zum voll vernetzten Gebäude mit Benutzer- und Zugangsberechtigung.

Die frogs

Alle diese Funktionen werden durch ein frogblue-Modul, wir nennen es „frog“, gesteuert. Diese frogs schalten bzw. dimmen Leuchten in Farbe und Helligkeit, registrieren das Drücken der Lichttaster, sichern und öffnen Türen, positionieren Jalousien und aktivieren Lüfter zentral oder zeitgesteuert. Unsere frogs werden in der Unterputzdose direkt hinter dem Lichtschalter oder Verbraucher eingebaut und müssen nur am 230V-Stromnetz angeschlossen sein. Steuerfunktionen untereinander werden über ein drahtloses Bluetooth®-Netzwerk ausgetauscht, sodass Steuerkabel oder ein zentraler Schaltschrank entfallen. Das spart mindestens die Hälfte aller Kabel und teure Energie für den Schrank ein.

Einfache Installation – jederzeit erweiterbar

Das frogblue Smart Home System rechnet sich bereits, auch wenn es lediglich für die Beleuchtung eines Hauses eingesetzt wird. Es vereinfacht die Installation wesentlich, da zentrale Steuerfunktionen und Wechselschaltungen kabellos realisiert werden. Kabelbäume, Schaltschränke und IT-Technik gibt es bei frogblue nicht. Von einem frog bis zu Hunderten, frogblue ist jederzeit erweiterbar.

Frogblue ist grün – das spart Energie und Kosten

Mit der frogCloud kann der Energieverbrauch im Gebäude detailliert nach Leuchte, Raum oder Bereich abgerufen und so optimiert werden. Frogblue-Module sind mit nur 0,2 Watt Verbrauch pro Stunde im Gegensatz zu kabelgebundenen Systemen außerordentlich energiebewusst.
In einem Einfamilienhaus kommen bei rund 40 frogs gerade mal 8 Watt zusammen, was sich im Monat auf lediglich 6 Kilowattstunden summiert. Im Vergleich dazu kommt ein Schaltschrank mit Zentralsteuerung mal schnell auf 250 Watt pro Stunde, was unglaubliche 180 Kilowattstunden im Monat ergibt! Hier lohnt es sich, genau hin zu schauen, denn es gibt Steuerungen, die brauchen noch deutlich mehr Energie.

Fernbedienung smart

Ein einziger „Knopf“, wir nennen ihn frogKey, steuert bei frogblue Licht, Jalousien und Türen im Gebäude. Und immer genau die Tür, vor der der frogKey gerade betätigt wird. Durch seinen Lagesensor kann er nach oben gehalten Licht schalten und dimmen, nach unten Jalousien steuern und wenn er waagrecht nach vorne zeigt, Türen öffnen. Mit aktivierter Raumerkennung schaltet der frogKey das Licht nur in dem Raum, in dem er sich gerade befindet. Durch Doppel-oder Langklicks können weitere Funktionen, wie bspw. ein gebäudeweites Zentral-Aus, festgelegt werden. Der frogKey sendet nur, wenn er sich auch in seinem Projekt befindet; verschlüsselt und mit Zeitstempel, das ist sicher.

Atmosphäre nur einen Klick entfernt

Beim Fernsehabend reicht ein Klick und alle Leuchten und Jalousien passen sich an. Wird die Wohnung verlassen, lässt ein Kommando die Jalousien herunter, senkt die Heizung ab, schaltet alle Lichter aus und aktiviert die Alarmanlage. Dies kann via Display, Smartphone oder einfach per Doppelklick am Lichtschalter aktiviert werden. Sollte noch ein Fenster oder eine Außentür offen sein, wird dies angezeigt.

Alarmanlage integriert

Das frogblue Display überwacht das Gebäude. Drahtlos. Jede Tür, jedes Fenster, jeder Lichtschalter oder jeder Bewegungsmelder kann einen Alarm auslösen. Zeitlich gefiltert oder auch nur in bestimmten Räumen. Ein Telefonanruf mit Sprachmeldung signalisiert den Alarm und erreicht auch noch die Orte, an denen das Internet wegen schlechter Verbindung nicht mehr funktioniert. Fernsteuern und Gegensprechen sind ebenfalls per Telefon möglich.

Höchste Sicherheit

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Bluetooth®-Systemen haben wir frogblue von Grund auf gegen unberechtigten Zugriff gesichert, da alle Steuer-befehle hoch verschlüsselt und mit Zeitstempel versehen nur einmal gültig sind. IT-Komponenten und eine zentrale Steuerung werden nicht benötigt, deshalb ist das System einfach zu handhaben und wartungslos. Das frogblue System ist maximal ausfallsicher, da immer alle frogblue-Module zur Übertragung genutzt werden. Steuerbefehle suchen sich deshalb selbstständig den schnellsten und besten Weg ans Ziel. Dies geschieht dabei so schnell, wie wenn ein direktes Steuerkabel zwischen den Funktionen verlegt worden wäre.

Heizen
Kühlen
Lüften
Icon Heizung, Raumregelung
Beleuchtung
Szenen
Ambiente
Icon Beleuchtung, Szenen, Ambiente
Türen
Tore
Zutritt
Kommunikation
Icon Türen, Tore, Zutritt, Kommunikation
Icon Verschattung, FensterkontakteVerschattung
Fensterkontakte
Icon Lüftung, Klima Lüftung
Klimaanlage
Icon Alarmsysteme, KameraaufschaltungAlarmsysteme
Kamera­aufschaltung