Smarte Unterstützung

für ein selbstständiges Leben

Wie Smart Home den Alltag erleichtert und so lange ein eigenständiges Leben in den eigenen 4 Wänden ermöglicht.

Smart Home klingt technisch und kompliziert. Oft werden allerdings die Möglichkeiten eines wirklichen Smart Home unterschätzt oder sind einfach nicht direkt offensichtlich. Besonders als alltägliche Unterstützung ist ein intelligentes Zuhause ein guter Weg, um, auch unter Einschränkungen, möglichst lange in den eigenen vier Wänden zu leben.

Wesentlich ist neben der Sicherheit des Systems und einer einfachen Installation ohne Baustelle besonders auch die intuitive Bedienung. Auch dann, wenn man nicht technisch versiert ist. Mit frogblue lässt sich das System nicht nur über Smartphone oder Tablet bedienen, sondern auch ganz einfach über die bestehenden Taster und Schalter oder den frogKey, mit dem „ein Knopf“ das ganze Haus steuern kann. Inklusive Raumerkennung und Gestensensor.

Es gibt unterschiedliche Beispiele, wie ein Smart Home das Leben komfortabler und unkomplizierter gestalten kann. Einige möchten wir hier aufführen:

  • Es ist beispielsweise möglich, die Verschattung und Beleuchtung zu automatisieren. Egal ob zu bestimmten Zeiten oder bei Sonnenauf- bzw. -untergang. Oder man legt alle Rollläden und/oder Lampen auf einen Taster und kann so gebäudeweite Zentral-Befehle umsetzen. Es gibt selbstverständlich auch die Option externe Sensorik, wie bspw. Bewegungsmelder, zu integrieren, sodass man nachts nicht mehr nach dem Schalter suchen muss und die Beleuchtung automatisch auf die gewünschte Helligkeit regelt..
  • Sollten die Ohren einmal nicht mehr so gut sein, kann man die Klingel zusätzlich so programmieren, dass sie nicht nur ein Geräusch macht, sondern auch das Licht in einem bestimmten Zimmer, oder auch dem ganzen Haus, blinkt. So wird kein Besuch oder Paket mehr verpasst!
  • Auch lässt sich über das frogDisplay leicht ein Hausnotruf umsetzen. Ob auf einem bestehenden Taster oder mit unserem batteriebetriebenen frog, mit dem man einen zusätzlichen Taster einfach auf den Nachttisch stellen kann und ein Doppelklick löst einen Anruf an eine oder mehrere individuell festgelegte Nummern aus. Oder nachts wird die Haustüre geöffnet? Auch dann kann ein Anruf bestimmte Nummern über die Vorgänge informieren.

Das und vieles mehr ist mit smarten Produkten möglich und mit frogblue einfach und ohne großen Aufwand umsetzbar. Die frogs können ganz einfach in der Unterputzdose hinter den Tastern oder Schaltern, versteckt in der Decke oder im Kasten des Rollladens verbaut werden. Jeder frog dient zusätzlich zu seiner Intelligenz als Repeater, sodass es keine Reichweitenprobleme gibt. Jede Nachricht wird doppelt verschlüsselt und mit sekundengenauem Zeitstempel dorthin weitergeleitet, wo sie hingehört. Sie benötigen keine zusätzlichen Kabel, keine IT-Technik, keine Cloud, keinen Platz im Unterverteiler und keinen Schaltschrank. Außerdem ist die Mesh-fähige Bluetooth® LE Technologie von frogblue mit einem Verbrauch von nur 0,2 Watt äußerst energieeffizient.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr Infos

Akzeptieren