frogblue News

Neuigkeiten rund um frogblue

  • 15.03.2019 | 6000 qm Anwesen mit über 100 frogs fertiggestellt
  • In der Provence wurde erstmals ein großes Anwesen auf einem 6.000 qm Grundstück mit über 100 frogblue-Einheiten, frogs genannt, fertiggestellt. Das Gebäude ist ausschließlich mit frogblue Smart Home Technik ausgestattet. Die Videoüberwachung erfolgt durch MOBOTIX™ Kameras, die mit dem frogblue-USB-Link an das frogblue-Bluetooth™-System angekoppelt sind und so fernbedient werden. Für das kabellose Smart Home System wurden folgende Sonderfunktionen gefordert: Zentral-Aus beim Verlassen des Gebäudes, Zentral-Ein als Panikbefehl und auf dem Smartphone abrufbare Lichtszenen für Terrasse, Pool und Außenbereich. Im Alarmmodus werden die Türen und Fenster auf Öffnung bzw. Kippstellung überwacht. Auch die Betätigung der Lichtschalter in den Fluren löst Alarm aus. In der Nacht werden alle Flurlichter aktiviert, wenn eine Tür im Haus geöffnet wird. Ein Doppelklick auf jedem Lichttaster aktiviert die Panikfunktion. Per Dreifach-Klick kann auf ausgewählten Lichttastern das gesamte Licht abgeschaltet werden. Nachdem vom lokalen Elektriker die frogblue-Module in den UPDosen hinter den Lichtschaltern verbaut waren, konnten ohne Programmierung bereits alle Leuchten direkt am Lichttaster geschaltet bzw. gedimmt werden. Die Konfiguration der Wechselschaltungen, das Setup von Raum- und Signalnamen sowie die Einrichtung der Zentralfunktionen dauerte lediglich zwei Tage, was eine enorme Zeitersparnis gegenüber anderen Systemen bedeutet. Dies ist hauptsächlich der Macro-Funktionalität der kostenlosen Projekt-Software „frogblueProject“ zu verdanken, da vordefinierte Zentralfunktionen einfach den Ein- und Ausgängen zugeordnet werden und nicht jedesmal neu programmiert werden müssen. Mit nur rund 20 Watt Leistungsaufnahme für die 100 Module benötigt das frogblue-System weniger als 1/10 der Leistung anderer kabelgebundener Lösungen. Ein Schaltschrank oder Module in den Unterverteilern sind bei frogblue nicht notwendig. Alle frogs liegen unsichtbar hinter den Lichtschaltern und werden nur mit 230V-Wechselstrom angefahren. Sie kommunizieren ausschließlich über das hoch verschlüsselte frogblue-Bluetooth™-Netzwerk miteinander. Das Video auf www.frogblue.com zeigt eindrucksvoll die Zentral-Funktionen, die Verzögerung beim Einschalten ist den verbauten LED-Leuchten geschuldet. Das Ausschalten ist dagegen verzögerungsfrei.

  • 15.01.2019 | Mit den Apps von frogblue das Smart Home im Griff
  • Das revolutionäre Smart Home & Building System von frogblue bietet einfachste Vernetzung aller Gewerke, nicht nur bei Neubauten, sondern dank der genialen, auf Bluetooth LE basierenden Technik im Mesh-Format, auch im Bestand. Nun sind die Apps zur Steuerung und Programmierung der Frogs in den Stores von Apple und Google erhältlich. frogblueHome frogblueHome ist die intuitive Anwendung für die Benutzer des Systems. Mit selbsterklärenden Piktogrammen und natürlich auch Texten wird der Nutzer durch Funktionen und Räume geführt und kann dort übersichtlich alle Gewerke kontrollieren und steuern. Immer da: Die Navigationsleiste am unteren Bildschirmrand, mit der man in wenigen Augenblicken die gewünschte Funktion erreicht. Beginnend beim Homescreen über die favorisierten Szenen bis zu den einzelnen Themen wie Licht, Heizung oder Beschattung ist man so mit nur einem Handgriff am Ziel, ohne langwierig durch Menüs navigieren zu müssen. In den einzelnen Funktionsebenen geben die Icons auf einen Blick Auskunft darüber, wie weit eine Lichtquelle gedimmt oder ob eine Beschattung heruntergefahren ist. frogblueProject Für den Elektroprofi ist frogblueProject gedacht, mit dieser App nimmt er das System in Betrieb und konfiguriert dieses. All das geschieht ganz bequem direkt mit dem Tablet, denn dank der Bluetooth-Verbindung ist man nicht auf ein vor Ort vorhandenes WLAN angewiesen, sondern kommuniziert direkt mit den Systembausteinen. Die Konfiguration mit allen Parametern wird dann vor Ort in allen Frogs, den cleveren Bausteinen zur leichten Montage in der Unterputzdose, hinterlegt, ein zusätzlicher, zentraler Server ist nicht notwendig. Die Verwendung von Klarnamen sorgt dafür, dass man auch bei größeren Projekten den Überblick behält. So einfach wie die erste Inbetriebnahme ist auch die spätere Nachrüstung weiterer Frogs und Cubes. Cubes sind die sichtbaren Erweiterungen des Systems, beispielsweise Displays oder Taster. Die frogblue Apps können ab sofort für iOS und Android in den jeweiligen Stores geladen werden.

  • 22.3.2018 | frogblue ist nach VDE zertifiziert
  • Maximale Sicherheit und Vertrauen für den Verbraucher. frogblue ist nun auch nach den strengen Kriterien des VDE zertifiziert. Das ist ein klares Zeichen in Richtung der Endkunden, vor allem aber auch für alle mit der Installation befassten Betriebe. Der Verband mit seiner mittlerweile 125-jährigen Geschichte steht für unabhängige Qualitätsprüfungen wie keine andere Institution. Kaum ein Gütesiegel ist bei Verbrauchern wie auch im Handwerk so hoch angesehen wie das VDE-Siegel. Zu Recht, denn der Technologieverband VDE prüft ein Produkt auf Herz und Nieren. Die Experten des VDE-Instituts prüften den Dimmer u. a. auf elektrische Sicherheit und Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV). Dazu wurde das Produkt u. a. auf Überlast, Kurzschluss und Temperatur geprüft. Nach der Prüfung waren sich die Experten einig. Der Lichtdimmer frogblue frogDim2-2 hatte alle Sicherheitsaspekte erfüllt und konnte so mit dem VDE-Zeichen prämiert werde. Weitere Frogs wie der frogDim1-3 und frogIn5-AC folgen als nächste Produkte. Das bedeutet, dass sie hinsichtlich elektrischer, mechanischer, thermischer, toxischer, radiologischer und sonstiger Gefährdung überprüft und für sicher befunden wurden. Dies ist ein weiteres unschlagbares Argument für die Komponenten, die eine umfassende Smart-Home-Funktionalität per Bluetooth LE ermöglichen. „Wir freuen uns immer wieder VDE-Zeichen an Unternehmen zu vergeben, die so bestrebt sind ihr Produkt sicher zu gestalten.“, erklärte Dr. Dirk David Goldbeck, Mitglied der Geschäftsführung im VDE-Institut bei der Zertifikatsübergabe auf der Light + Building 2018. „Die VDE-Zertifizierung war uns extrem wichtig“, kommentiert René Hinkel, Geschäftsführer der frogblue TECHNOLOGY GmbH, und erklärt weiter: „schließlich ist diese Prüfung in der Niederspannungstechnik der Test schlechthin. Das VDE Prüfzeichen steht für Sicherheit. Darauf kann sich der Elektroinstallateur und der Verbraucher verlassen.“  

  • 15.3.2018 | Systempremiere: Neu und endlich da!
  • frogblue ist erste Wahl für alle, die professionelle Smart Home & Building-Lösungen revolutionär einfach wollen. Unsere Frogs und Cubes mit integrierter Bluetooth LE Funktechnologie kommunizieren miteinander – automatisch und direkt. Das ermöglicht einfachste Planung, einfachste Installation und einfachstes Handling. Die cleveren frogblue Systemkomponenten stehen für die gesamte Bandbreite intelligenten Wohnens. Erleben Sie die Innovation „made in Germany“ als einer der Ersten! Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Messestand in Halle 9.1 / Stand D70. Lassen Sie sich begeistern.

  • 15.3.2018 | frogblue liefert über den Elektrogroßhandel Sonepar Deutschland GmbH an Fachbetriebe des Elektrohandwerks
  • Wir freuen uns besonders über die Partnerschaft mit der Sonepar Deutschland GmbH. Sonepar ist weltweit führend im B-to-B-Vertrieb von elektrotechnischen Produkten, Lösungen und damit verbundenen Dienstleistungen. Mit der Präsentation auf der Light & Building wird frogblue bei Sonepar verfügbar sein. Außerdem plant das Unternehmen Sonepar bereits erste frogblue Systemschulungen. Sie können das frogblue auch auf den Sonepar Partnertreffs in Bochum (Ende April) und Hannover (Mitte Mai) erleben.

  • 15.3.2018 | frogblue im E-Haus des ZVEH
  • frogblue wurde vom ZVEH, dem Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke,  in das renommierte E-Haus aufgenommen. Das 100 qm große Modellhaus zeigt, wie sicher, komfortabel und energieeffizient das Leben in einem smarten Zuhause heutzutage sein kann und ist in der aktuellen Version ebenfalls erstmals auf der Light + Building zu sehen (Halle 8.0 / Stand J60). Danach geht das E-Haus für die kommenden zwei Jahre „auf Tour“ und wird unter anderem auf der IFA in Berlin zu sehen sein.

  • Juni 2017 | German Design Council
  • Die frogblue AG ist im Juni 2017 in den Stifterkreis des Rats für Formgebung aufgenommen worden. Der 1953 auf Beschluss des Deutschen Bundestages gegründete Rat für Formgebung/German Design Council gehört zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design.

  • April 2017 | Mitglied im ZVEI
  • Die frogblue AG wird Mitglied im ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e.V. Als Interessenvertretung der Elektroindustrie auf nationaler und internationaler Ebene steht der ZVEI mit seinen mehr als 1.600 Mitgliedern für die zweitgrößte und innovativste Branche Deutschlands

frogblue Newsletter

Immer up to date

Mit dem Newsletter erhalten Sie regelmäßig Neuigkeiten von frogblue. Abonnieren Sie jetzt kostenlos und unverbindlich den frogblue-Newsletter.
Mehr